1.0 Zusammenhänge der Konfigurationsscripte

Aus EasyVDR Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Easyvdr10-oneriric400x300.jpg

Zur Kategorie EasyVDR 1.0

Zusammenhänge der Konfigurationsscripte

Die Konfigurationsscripte sind zu finden in:

/usr/share/easyvdr/setup

Basis für die Grundkonfiguration ist easyvdr-setup. Dieses Script kann jederzeit durch

sudo setup

(entspricht easyvdr-setup -f) aus jedem Verzeichnis aufgerufen werden. Die easyvdr-setup wird aufgerufen, wenn die Datei /var/log/easyvdr/setup.state vorhanden ist. Die setup.state wird bei einer Installation automatisch erstellt. Die easyvdr-setup führt bei der Erstkonfiguration folgendes aus:

  • Aufruf der make_media_folder.sh zum Erstellen der erforderlichen Verzeichnisse unter /media
  • Erstellen von Default Parameterdateien aus der sysconfig, setup.state, vdr-setup.xml, vdr-menu.xml
  • Abfrage nach Ausgabedevice wenn keine NVidia-Karte gefunden wurde (FF-Karte, eHD, NVidia, FF-HD)
  • Abfrage nach dem DVB-Treiber (Standardtreiber des Kernels, dvb-s2-liplianin-dkms, dvb-4vl-dkms oder dvb-4vl-saa176x-dkms) Die Erstellung des Treibers mit den DKMS-Paketen kann länger dauern. Fortschrittsbalken bleibt > 10 Minuten bei X% stehen. Geduld! Welcher Treiber der beste ist, lässt sich pauschal nicht sagen.
  • Automatische Konfiguration der Soundkarte
  • Möglichkeit eine Fernbedienung auszuwählen
  • Möglichkeit ein Display zu konfigurieren.
  • Möglichkeit Addons (Plugins, Skins) zu installieren - nicht automatisch zu aktivieren!

Wird die easyvdr-setup -f (oder auch sudo setup) zu einem späteren Zeitpunkt erneut aufgerufen, können zusätzliche (zu den vorherigen) Optionen ausgewählt werden.

  • Fernbedienungsempfänger
  • Kanalliste

Die Logfiles aller oben genannten Konfigurationsscripte liegen in:

/var/log/easyvdr/

easyVDR-Toolmenü

Beschreibung folgt

siehe auch: