Digitainer

Aus EasyVDR Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Was ist der Digitainer?

Eine kommerzielle Fertiglösung der Firma Medion als Grundlage für den VDR.

Den Digitainer gibt es vier Varianten

  • Medion Multimedia Linux Sys. 6202 (verkauft z.b bei Real, ohne TV-Karte)
  • Medion MD 90012 Digitainer (DVB-C-/Kabel analog-TV-Karte im Lieferumfang)
  • Medion MD 91888 Digitainer II (DVB-C-/DVB-S-/Kabel analog-TV-Karte im Lieferumfang)
  • Linitainer bei ebay (Schnäppchen-Markt), (nur 100 MBit-Realtek-LAN PCI-Karte verbaut, 200 GB HDD, Beleuchtung des Digitainer-Schriftzuges nicht angeschlossen, kein Fernbedienungsempfänger verbaut, keine TV-Karte, umgelabelter Digitainer II)

Gehäusemaße

Höhe: ca. 14,5 cm, Breite: ca. 43 cm, Tiefe: ca. 36 cm ohne Kabel

Bilder vom Digitainer

Hardwareausstattung / Lieferumfang

  • Medion Desktop Gehäuse (µ-ATX-Standard, auch mit anderen Mainboards verwendbar!)
  • Intel Celeron 850 MHz Prozessor(Sockel 370)
  • MSI 6723 Mainboard mit VIA Chipsatz
  • Grafiklösung onBoard mit shared memory (VIA CLE266 mit Hardware-MPEG-Decoder)
  • 6-Kanal Sound onBoard
  • 512 MB DDR-RAM PC400 (2x 256 MB)
  • Multinorm DVD Brenner
  • 200 GB Festplatte mit 7200 1/min
  • Medion Front Connect XL: 2x USB 2.0, 1x IEEE1394 FireWire, Audio-In, Kopfhörer-Anschluss, Mikrofon-In
  • 8in1 Cardreader
  • Anschlüsse Rückseite: 2x USB 2.0, 1x RJ45 LAN (an PCI-Karte!), 1x IEE1394 FireWire, S-Video-Out, Composite VGA, Scart-Out, 1x Line-Out, 1x Line-In, 1x S / P-DIF Out
  • Besonderheiten: keine LPT-Schnittstelle onboard, kein AGP-Steckplatz vorhanden, kein Floppy-Anschluss aufgelötet.

Original-Digitainer enthalten:

  • die DVB-S-Karte Creatix CTX929
  • eine X10-Fernbedienung (Funk).

Bei nicht bei als "Digitainer" verkauften Geräten mit Sat-Karte ist enhalten:

  • 10 / 100 MBit LAN (als PCI-Karte kein onBoard Anschluss)
  • Tastatur und Maus (jeweils per USB-Anschluss)

Ausgabe von lspci:

0000:00:00.0 Host bridge: VIA Technologies, Inc. VT8623 [Apollo CLE266]
0000:00:01.0 PCI bridge: VIA Technologies, Inc. VT8633 [Apollo Pro266 AGP]
0000:00:06.0 Ethernet controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL-8139/8139C/8139C+ (rev 10)
0000:00:0b.0 FireWire (IEEE 1394): VIA Technologies, Inc. IEEE 1394 Host Controller (rev 46)
0000:00:10.0 USB Controller: VIA Technologies, Inc. VT82xxxxx UHCI USB 1.1 Controller (rev 80)
0000:00:10.1 USB Controller: VIA Technologies, Inc. VT82xxxxx UHCI USB 1.1 Controller (rev 80)
0000:00:10.2 USB Controller: VIA Technologies, Inc. VT82xxxxx UHCI USB 1.1 Controller (rev 80)
0000:00:10.3 USB Controller: VIA Technologies, Inc. USB 2.0 (rev 82)
0000:00:11.0 ISA bridge: VIA Technologies, Inc. VT8235 ISA Bridge
0000:00:11.1 IDE interface: VIA Technologies, Inc. VT82C586A/B/VT82C686/A/B/VT823x/A/C PIPC Bus Master IDE (rev 06)
0000:00:11.5 Multimedia audio controller: VIA Technologies, Inc. VT8233/A/8235/8237 AC97 Audio Controller (rev 50)
0000:01:00.0 VGA compatible controller: VIA Technologies, Inc. VT8623 [Apollo CLE266] integrated CastleRock graphics (rev 03)

Folgende Software ist vorinstalliert dabei, bildet aber keine Grundlage für den VDR

  • Linspire Linux OEM Version
  • Komplettes Office Paket "OpenOffice" mit z. B. Textverarbeitung, Tabellenkalkulation ...
  • Noch mehr Software im Lieferumfang: InterVideo DVD Player Software, Mozilla Webbrowser, Mail und Organizer Software, LSongs Music Player, Gaim Messenger, GIZMO Internet Telefonie Software, KPlayer Multimedia Player, KGhostview PDF-Reader, RealPlayer 10, NVU HTML-Editior, Small Entertaining Games

EasyVDR 1.0

Der Digitainer funktioniert mit EasyVDR 1.0 momentan nicht.

EasyVDR 0.8

Der Digitainer funktioniert mit EasyVDR 0.8 momentan nicht.

EasyVDR 0.5/0.6

Installation und Konfiguration von easyVDR auf dem Digitainer von Real

easyVDR-Version 0.5 RC1: komplette Installationsanleitung von Andre (a1k_ratte)

obige Installationsanleitung funktioniert auch mit EasyVDR 0.6.02, jedoch sind noch einige kleinere Fehler zu beheben nach der Installation:

NVram-WakeUp muss zuerst aktiviert werden im BIOS

daher mit DEL ins BIOS gehen und unter Powermanagement den RTC-WakeUp aktivieren. Es darf keine Null mehr in dem eingestelltem vorkommen, weder im Datum, noch in der Zeit, also z.B.:

25. 15:11:22

Dann Einstellungen speichern, hochfahren lassen und sofort herunterfahren und abwarten, ob er aufwacht, was funktionieren sollte!

Danach noch mit einem Timer im OSD testen: Mindestens 15 Minuten in der Zukunft!

Danke an aquarius!

Wenn es nicht funktioniert: Überprüfen, ob die BIOS Uhr richtig gestellt ist (im BIOS oberster Punkt)

Ist dies der Fall, dann per Konsole testen:

nvram-wakeup -C /etc/nvram-wakeup.conf --directisa -s $((`date +%s` + 20 * 60)

und mit

shutdown -h now

neustarten! Der Digitainer sollte dann in 20 Minuten aufwachen!

Tips und Tricks zum Digitainer

1. Bei Bedarf ist erst das BIOS per Kennwort zu cracken

  • Digitainer MD 90888: F11 drücken beim Booten, Passwort: am8888egh oder am8888eg
  • Digitainer MD 91888: F11 drücken beim Booten, Passwort: am8888egh

2. CPU-Upgrades

Folgendes CPUs sind erfolgreich getestet:

  • Pentium 3 Costa Rica 1000/256/133/1.75V (SL52R)
  • TUALATIN P3 Celeron 1.4 GHz 1400/256/100/1.5V (SL656)
  • TUALATIN Pentium III-S 1400/512/133/1.45V (SL5XL)
  • TUALATIN Pentium III 1133/256/133/1,475 (SL5GQ)
  • TUALATIN Pentium III 1133/512/133/1,45 (SL5PU)
  • COPPERMINE Pentium III 1100/256/133/1,45

3. X10-Fernbedienung mit softdevice betreiben

Um die Anlernmeldung nach dem Einspielen der Dateien wegzubekommen, ist es notwendig, in der remote.conf am Ende folgende Zeile anzufügen:

softdevice-dfb.Up             0000000100010021

4. Tastaturbedienung beim Digitainer-ISO aktivieren

5. SCART-Ausgang des Digitainers mit RGB betreiben

6. Sat-Karte beim Medion 91888 (u. a. bei Aldi im Dezember 2005 im Angebot)

Einige oder evtl. auch alle Medion 91888 Digitainer verwenden die Medion Sat Karte CTX929 mit Videochip SAA7134 und Tuner TDA10086. Diese Karte ist, zumindest mit der Life_CD 0.7.08-k2.6.28.9-wolf-iso, unter easyVDR lauffähig. Falls bei Verwendung dieser Karte man die Meldung

"Kanal nicht verfügbar" 

erhält, sollte in der dmesg das Fehlen des Treibers tda10086 bemängelt werden. Dieser kann entweder per modprobe nachinstalliert werden, oder man entfernt ihn aus der Blacklist in /etc/modprobe.d/EasyVDR.

Probleme mit der X10-Fernbedienung erfordern die Entfernung des unpassenden Treibers ati-remote aus dem Kernel.

Siehe auch