Nutzung mehrere LNBs mit Toneburst-Umschaltern

Aus EasyVDR Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nutzung mehrere LNBs mit Toneburst-Umschaltern mini-howto

Möchte man mehrer LNBs am easyvdr betreiben, muss man mittels DiSEqC zwischen den LNBs umschalten können.

Hierzu benötigt man eine passende diseqc.conf, die unter /etc/vdr/ liegt.

Diese diseqc.conf ist standardmäßig mit Beispielen bestückt, die jedoch eine echte DiSEqC Steuerung voraussetzen.

Hat man eine (meist ältere) Anlage, die per toneburst umschaltet, funktionieren diese Einstellungen nicht.
Ob die vorhandene Anlage eine toneburst Anlage ist, kann man meist per google herausfinden.

Das Problem bei Toneburst-Anlagen ist, dass der Umschalter bei den "echten" DiSEqC Befehlen abschaltet und die nachfolgen Informatioen nicht mehr annimmt.
Für eine Toneburst-Umschaltung muss dei diseqc.conf also angepasst werden, und zwar wie folgt:

Normalerweise steht dort irgendetwas in dieser Richtung:

S19.2E  11700 V  9750  t v W15 [E0 10 38 F0] W15 B W15 t 
S19.2E  99999 V 10600  t v W15 [E0 10 38 F1] W15 B W15 T 
S19.2E  11700 H  9750  t V W15 [E0 10 38 F2] W15 B W15 t 
S19.2E  99999 H 10600  t V W15 [E0 10 38 F3] W15 B W15 T 
S13.0E  11700 V  9750  t v W15 [E0 10 38 F4] W15 A W15 t 
S13.0E  99999 V 10600  t v W15 [E0 10 38 F5] W15 A W15 T 
S13.0E  11700 H  9750  t V W15 [E0 10 38 F6] W15 A W15 t 
S13.0E  99999 H 10600  t V W15 [E0 10 38 F7] W15 A W15 T 

Hiermit wird 19.2E (Astra) auf LNB B und 13.0E (Hotbird) auf LNB A betrieben. Dies ist eine der gebräuchlichten Konfigurationen.

Für Toneburst müssen nun die Einträge in den eckigen Klammern und ein W15 (eine Warte-Einheit) entfernt werden, so dass die toneburst - diseqc nun folgendes enthält:

S19.2E  11700 V  9750  t v W15 B W15 t 
S19.2E  99999 V 10600  t v W15 B W15 T 
S19.2E  11700 H  9750  t V W15 B W15 t 
S19.2E  99999 H 10600  t V W15 B W15 T 
S13.0E  11700 V  9750  t v W15 A W15 t 
S13.0E  99999 V 10600  t v W15 A W15 T 
S13.0E  11700 H  9750  t V W15 A W15 t 
S13.0E  99999 H 10600  t V W15 A W15 T 

Möchte man andere Satelliten benutzen, muss dies über die Satellitenbezeichnung am Anfang und die LNB-Auswahl (A/B) erfolgen, so dass zum Beispiel die Kombination Astra mit 19.2E auf LNB A und Astra2d ("Engländer" BBC, ITV, Sky...) mit 28.2 auf LNB B wie folgt aussieht:

S19.2E  11700 V  9750  t v W15 A W15 t 
S19.2E  99999 V 10600  t v W15 A W15 T 
S19.2E  11700 H  9750  t V W15 A W15 t 
S19.2E  99999 H 10600  t V W15 A W15 T 
S28.2E  11700 V  9750  t v W15 B W15 t 
S28.2E  99999 V 10600  t v W15 B W15 T 
S28.2E  11700 H  9750  t V W15 B W15 t 
S28.2E  99999 H 10600  t V W15 B W15 T 

Nicht vergessen, Im vdr-System, z.B. im OSD, diseqc zu aktivieren!
Jetzt sollte alles klappen!
Wenn die diseqc.conf richtig eingestellt ist, sind keine weiteren Einstellungen nötig, um zwischen den LNBs hin und her zu schalten, da die einzelnen Kanäle der channels.conf den zuständigen Satelliten (z.B. S19.2E) bereits als Eintrag enthalten.