USB Datenträger via OSD mit FB unmounten

Aus EasyVDR Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einleitung

Der folgende Artikel beschreibt, wie ein USB Datenträger (HD oder Stick), über das OSD am TV mit der FB ausgeworfen werden kann.

USB-Datenträger werden mit Automount und der Option 'sync' eingebunden. Deshalb kann man diese ohne "unmount" wieder entfernen.
Leider wird durch den Parameter 'sync' die Transferrate bei USB3.0 Datenträgern auf ca. 100KB/s drosselt.
Damit man die volle USB3.0 Transferrate nutzen kann, muss man die Option 'sync' in der Datei
/etc/usbmount/usbmount.conf
entfernen.
Dazu die Zeile
MOUNTOPTIONS="sync,noexec,nodev,noatime,nodiratime"
abändern in
MOUNTOPTIONS="noexec,nodev,noatime,nodiratime"

Aber Achtung: Wird dieser Parameter "sync" entfernt, sind zwar Transferraten von ca. 90 MB/s möglich, jedoch, wird der Datenträger ohne vorheriges "unmount" entfernt ist auch ein Datenverlust oder ein Defekt des Dateisystem's möglich, weshalb ein unmount für die Datensicherheit zwingend notwendig ist!

Siehe auch https://www.easy-vdr.de/thread-16854-post-163266.html#pid163266



Grundsätzliches

Im Normalfall wird der Datenträger automatisch nach
/media/usb0
gemountet.
Jeder zusätzliche Datenträger wird dann nach /media/usb1 .../usb2 u.s.w. gemountet.
Das unmounten muss auf der Konsole mit root Rechten (sudo) stattfinden.
sudo umount /media/usb0
Oder mit
pumount /media/usb0
was auch für den user vdr funktioniert.
Siehe auch https://linux.die.net/man/1/pumount

Datei erstellen und den unmount-Befehl im OSD unter "System & Einstellungen" -> "Befehle" einfügen

Wie immer vor dem Editieren

  • VDR stoppen

sudo stopvdr

Der Befehl zum Auswerfen des Datenträgers wird in eine neue Datei eingetragen

  • Erstellen der Datei "commands.pumount.conf" in "/usr/share/vdr/command-hooks/"

sudo touch /usr/share/vdr/command-hooks/commands.pumount.conf

  • Dann in die neue Datei den eigentlichen Befehls eintragen:

sudo echo -e "USB-Laufwerk auswerfen!  : pumount /media/usb0" > /usr/share/vdr/command-hooks/commands.pumount.conf

  • Und jetzt noch den Besitzer anpassen

sudo chown -R root:root /usr/share/vdr/command-hooks

  • Damit der Punkt "USB Lauferk auswerfen" an erster Stelle unter "Befehle" steht kann man die Reihenfolge in der

/etc/vdr/command-hooks/order.commands.conf"
editieren.

.........
#-thirdcommand

pumount
system
update-recordings
..........
  • Damit der Befehl "pumount" auch durch den VDR ausgeführt werden kann, muss dieser noch in

/etc/sudoers.d/sudoers-vdr"
hinzugefügt werden. Dazu muss am Ende der Zeile
Cmnd_Alias VDRSYSCMD = "......,/usr/bin/pumount
eingetragen werden.
!!!Kommata beachten!!!

  • Um auf Nummer sicher zu gehen kann man noch in

/etc/group"
zur Gruppe
"plugdev" vdr,easyvdr
hinzufügen.

  • Nun den VDR wieder starten

sudo startvdr

Zum Testen den USB Datenträger einstecken kurz warten und unter Befehle den Datenträger auswerfen. Nun sollte "/mnt/media/usb0/*" wieder leer sein!


Reboot

Um ganz sicher zu gehen einen Reboot durchführen und testen, ob nach einem System-Neustart immer noch alles funktioniert.