Nova-T 500 mit DXR3 und fbdxr3view

Aus EasyVDR Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tagebücher
Autor Lunzet
Datum 2008-02
EasyVDR-Version EasyVDR 0.5
Hardware Nova-T 500, DXR3

Tagebuch: Nova-T 500 mit DXR3 und fbdxr3view unter EasyVDR 0.5 RC1

Nachdem mir meine Siemens Gigaset M740AV nun doch langsam etwas träge wurde und ich auch mal wieder ein Projekt brauchte dachte ich an einen LINVDR.

Bissl in den Foren rumgeschaut. Hardware ausgewählt und ne alte Kiste zusammengeschraubt. Der Prototyp quasi.

Hardware: Siemens Scenic, PIII 1Ghz, 512MB RAM, 40GB IBM Deskstar, Hauppauge WinTV-Nova-T-500, DXR3 Karte, Onboard Graka Intel 82815.

Software: EasyVDR 0.5 RC1


Meine erste Begegnung

Installation kein Problem aber da ich keinen Fernseher in meinem Büro stehen habe sehe ich erstmal nix.

Erste Schritte

In der sysconfig ein wenig rumgebaut aber irgendwie bekomme ich das streaming (um mal was zu sehen) nicht ans laufen. Also erstmal weiter lesen und alles patchen und tunen was irgendiwe hilfreich erscheint:

Kernel aktualisieren

Hab erstmal auf Kernel 2.6.23.12 aktualisiert denn damit soll wohl so langsam die stabile Unterstützung der Nova-T 500 einkehren. Anleitung gibts hier (einfach den aktuellsten Kernel nehmen): [[1]]

Microcode der DXR3/EM8300 Karte aktualisieren

Eine schöne Anleitung gibts hier: [2] Das dort genannte Skript kann ich nur sehr empfehlen. Es macht soweit alles richtig.

TV Bild auf meinen TFT zaubern

Erste Voraussetzung ist dem EM8300 Modul beizubringen den loopback zu aktivieren. Dies geschieht mittels "activate_loopback=1" option in der /etc/modprobe.d/em8300. Sollte diese Datei noch nicht vorliegen dann einfach manuell "em8300setup" ausführen (dxr3config hats bei mir nicht getan soweit ich mich erinnere). Die Datei /etc/modprobe.d/em8300 sieht dann in etwa so aus:

#configuration for adv717x bt865 em8300, generated by dxr3config 0.3.4
#chip-parameterset: 1
alias char-major-121 em8300
install em8300 /sbin/modprobe adv717x && /sbin/modprobe --ignore-install em8300
remove em8300 /sbin/modprobe -r --ignore-remove em8300 && /sbin/modprobe -r adv717x
options adv717x pixelport_16bit=1 pixelport_other_pal=1  
options em8300 dicom_fix=1 dicom_control=1 dicom_other_pal=1 audio_driver=oss

Der letzten Zeile fügen wir nun "activate_loopback=1" hinzu. Das sieht dann so aus:

#configuration for adv717x bt865 em8300, generated by dxr3config 0.3.4
#chip-parameterset: 1
alias char-major-121 em8300
install em8300 /sbin/modprobe adv717x && /sbin/modprobe --ignore-install em8300
remove em8300 /sbin/modprobe -r --ignore-remove em8300 && /sbin/modprobe -r adv717x
options adv717x pixelport_16bit=1 pixelport_other_pal=1  
options em8300 dicom_fix=1 dicom_control=1 dicom_other_pal=1 audio_driver=oss activate_loopback=1

Ein Neustart des Systems ist hier angebracht.

Danach ist es erforderlich ein kleines Tool namens "fbdxr3view" zu starten. Diese leitet wohl den DXR3 output in den Framebuffer des VGA Anschlusses. Zumindest bekommt man so ein Bild. Das sieht so ohne weitere Angaben erstmal ziemlich schlecht aus lässt sich aber noch ein wenig tunen. Man bekommt es zumindest ansatzweise Bildschirmfüllend. Einen Fernsehabend würde ich keinem damit empfehlen....

"Ducky" hat in diesem Beitrag das Tool verlinkt: [3] Dort steht auch das man einige Parameter noch tunen kann. Auf meinem 15" TFT mit 1024x768er Auflösung sind die folgenden Parameter ganz ansehnlich:

fbdxr3view 0 0 1024 768 1100 800

Kein OSD per Telnet

Natürlich hab ich jetzt ein Bild auf dem TFT aber ich will ja auch mal remote das OSD geniessen und Einstellungen am VDR verändern. Leider lernte ich das dieses Plugin nicht in der aktuellen Ladeliste des EasyVDR steht. Ich habe es mir daraufhin einfach dorthin kopiert. Man nehme "/usr/vdr/more_plugins-1.4.5/libvdr-control.so.1.4.5" und kopiere/verschiebe die Datei nach "/usr/vdr/plugins-1.4.5/libvdr-control.so.1.4.5". So nun habe ich also nach einen weiteren Neustart auch OSD per Telnet.

Streamingserver aktiviert

Nachdem ich nun Bild und OSD in allen Lebenslagen habe muss noch das Streaming her. Einfach im OSD angewählt, Neustart des VDR... feddich.


Kommentare immer erwünscht. Evtl. ist auch das ein oder andere technisch nicht ganz korrekt oder nötig. TBC....