Nvram-Wakeup mit easyVDR 0.4/0.5

Aus EasyVDR Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweise

  • im easyVDR ist Nvram-Wakeup bereits integriert, inklusive Kernel-Reboot und --directisa
  • bei der Vers. 0.5 (Beta4 und RC1) muß eventuell noch die /boot/grub/menu.lst angepaßt werden !
  • nicht jedes Mainboard ist für Nvram-Wakeup geeignet!

ein Test zuerst:
Im BIOS von Hand eine Wakeup-Zeit setzen (Power-Management -> RTC-Alarm oder Wakeup by RTC).
Sollte der PC zur eingestellten Zeit nicht allein starten, hilft eventuell ein BIOS-Reset auf Default-Werte.

Einrichtung

  • Ab der Version 0.4.2 werden die Grundeinstellungen dazu über das OSD-Menü vorgenommen, Änderungen an Shutdown-Scripten sind nicht nötig.
System/VDR-Setup/Wakeup-Einstellungen/Wake-Up-Methode: NVRAMWakeup
  • Zusätzlich ist ein Iwname oder eine nvram-wakeup.conf nötig, passend für das Mainboard.

- den "Iwname" im OSD-Menü unterhalb der Wake-Up-Methode bei "NVRAM-Einstellungen" eintragen
oder
- die "nvram-wakeup.conf" nach /etc kopieren (per Konsole, Putty, SSH, WinSCP o.ä.)

Wichtig: Ist im OSD-Menü ein Iwname eingetragen, wird ein vorhandene /etc/nvram-wakeup.conf nicht ausgewertet!

Iwname oder nvram-wakeup.conf

  • Wenn beides nicht vorhanden ist, kann man überprüfen, ob das Mainboard bereits von nvram unterstützt wird.


1. auf Konsole (Alt+F1) oder mit Putty einloggen (login as: root, Passwort: easyvdr)
2. Befehl eingeben:

 nvram-wakeup -D

Damit werden wichtige Info's zum Mainboard angezeigt.

Beispiel:
 ...
 nvram-wakeup:  - Mainboard vendor:   WinFast
 nvram-wakeup:  - Mainboard type:     6150K8MD
 nvram-wakeup:  - Mainboard revision: FAB1.0
 nvram-wakeup:  - BIOS vendor:        Phoenix Technologies, LTD
 nvram-wakeup:  - BIOS version:       6.00 PG
 nvram-wakeup:  - BIOS release:       01/23/2006
 ...

Unterstütztes Board

Bei einem von nvram unterstützten Mainboard, wird hier auch der Iwname angezeigt.

Beispiel (Abit KT 7 mit BIOS version "6.00 PG" / BIOS release "02/14/2001"):
nvram-wakeup: Using infowriter "bio_m6vcg" (automatically detected)

Hier also: bio_m6vcg.

Nicht unterstütztes Board

 nvram-wakeup: Your mainboard is currently not supported.

Diese Meldung bedeutet, daß das Board noch nicht von nvram unterstützt wird:
In dem Fall wird eine nvram-wakeup.conf benötigt, oder ein alternativer Iwname.


Zunächst kann man hier nachsehen:

oder

Wichtig: Die "Mainboard revision", "BIOS version" und das "BIOS release" müssen stimmen.

Achtung! Falsche Werte in der "nvram-wakeup.conf" oder ein falscher "Iwname" können zur Zerstörung des BIOS führen!

Erstellen einer nvram-wakeup.conf

Eine Anleitung dazu findet man hier: http://www.hubertus-sandmann.homepage.t-online.de/vdr_wakeup.htm


Kernel-Reboot nötig?

Sollte der PC mit der "/etc/nvram-wakeup.conf" nicht selbst aufwachen:

  • Rechner einschalten und gleich im BIOS schauen, ob die Wakeup-Zeit richtig gesetzt wurde.
  • Ist dies der Fall, muß die "nvram-wakeup.conf" noch um diese Zeile ergänzt werden:
 need_reboot      = ON_ANY_CHANGE


Ab easyVDR 0.5 Beta4 kann ein Kernel-Reboot erzwungen werden:

OSD-Menü: System/VDR-Setup/Wakeup-Einstellungen/NVRAM-Einstellungen -> Neustart erzwingen <ja


Und: Sendet funktionierende Conf's für nicht unterstützte Boards bitte per E-Mail an Bistr-o-Math (Autor von NVRAM-WAKEUP).
Ihr helft damit, daß das Projekt weiterentwickelt wird und noch mehr Boards von nvram unterstützt werden.

Erfahrungen aus der Praxis / Tips

  • Im BIOS die Wakeup-Funktion aktivieren (RTC-Alarm oder Wakeup by RTC = ON) und bei Tag "11", Stunde "12", Minute "13" und Sekunde "14" eintragen.
  • Im OSD unter /System/VDR-Setup/Einstellungen - Sonstiges:
     - Die Option "Brückenzeit zwischen Timern darf nicht auf "0" stehen, ideal sind 15 min,
     - die "Inaktivitätszeit" min. 1 Minute mehr
     - die "Timer-Vorlaufzeit" nicht höher als die "Brückenzeit"
  • Beim Setzen einen Timers: mindestens 20 Minuten in der Zukunft - die "Brückenzeit" darf nicht gleich/höher sein!

Bei Problemen mit Nvram-Wakeup bitte ein neues Thema erstellen!

hier: http://www.easy-vdr.de/forum/index.php?board=13.0

Nvram-Wakeup mit easyVDR 0.2 / 0.3

Info's findet ihr hier: http://www.easy-vdr.de/forum/index.php?topic=174.0